Blog

Lernen bis zum 12.02.

Sehr geehrte Eltern, liebe Kinder,
 
wie Sie und wir durch die Presse am 26.1.21 erfahren haben, wird das Lernen auf Distanz bis zum 12.02.21 verlängert. Heute nun erhielten wir die Ausführungen zu den neuen Bestimmungen, die sich im Kern nicht verändert haben: 1. Der Präsenzunterricht wird bis zum 12.2. ausgesetzt und das Lernen auf Distanz fortgeführt. 2. Die eingerichtete Notbetreuung wird fortgeführt. Für Eltern, die dieses Angebot bereits wahrnehmen, ist kein erneuter Antrag erforderlich. Sollten Sie auf Grund der Verlängerung des Lockdowns die Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen, so füllen Sie bitte das angehängte Formular möglichst zeitnah aus und senden es an das Sekretariat. 3. Wenn das Lernen auf Distanz zu Hause nicht begleitet und unterstützt werden kann, besteht die Möglichkeit, an einer separat eingerichteten Gruppe in der Zeit von Montag bis Freitag von 9.30 Uhr bis 11.00 Uhr teilzunehmen, um das Lernen auf Distanz in der Schule durchzuführen. Bitte melden Sie hierzu Ihr Kind schriftlich im Sekretariat unter Angabe der Wochentage an. 4. Den durch die Schulkonferenz fest gelegten beweglichen Ferientag am Dienstag, 16.2.21 (Veilchendienstag) werden wir in Absprache mit dem Eilausschuss der Schulkonferenz verschieben. So wird an diesem Tag Unterricht statt finden – in welcher Form dieser erfolgt, hängt von den weiteren Vorgaben des Ministeriums ab. Wenn es das Infektionsgeschehen zulässt, werden wir den beweglichen Ferientag zu einem späteren Zeitpunkt nachholen. Liebe Eltern, ich weiß, dass für viele von Ihnen diese Zeit des Lockdowns und der Schulschließungen sehr belastend ist und die Vereinbarkeit von Familie, Beruf und die Begleitung Ihrer Kinder beim Distanzlernen einen Spagat bedeutet. Wir Lehrkräfte versuchen nach Kräften, Ihre Kinder über unterschiedlichste Informationskanäle und Medien zu unterstützen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte in gewohnter Weise vertrauensvoll an Ihre KlassenlehrerInnen.
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Hauke Rosenow