Blog

Der 1. Schultag

„Herzlich Willkommen“ hieß es am Donnerstag wieder, als unsere neuen Erstklässler in die Johannesschule kamen.

Diese waren mit ihren Eltern und vor allem mit Tornister, Schultüte und voller Vorfreude am Morgen zunächst in der Kirche mit einem ökumenischen Gottesdienst im Schulleben empfangen worden.

Im Anschluss ging es zur Schule, wo sie von allen Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern der Johannesschule mit einem Spalier begrüßt wurden.

Für die Einschulungsfeier, die wegen des Regens in der Turnhalle stattfand, hatten die Patenklassen des dritten Schuljahres allerhand vorbereitet.

Nach der Begrüßung durch Schulleiter Hauke Rosenow lud die Klasse 3a beim „Mini-Monster-Song“ zum Mitsingen ein. Da staunten die Kleinen, wie toll die Großen dies schon auf englisch können.

 

 

 

 

 

Die Klasse 3b präsentierte anschließend ihre Trommel- und Tanzkünste. 

Zum Abschluss der Feier gab es den „Patensong“ beider dritten Klassen, der den Schulneulingen klar machte: „Wir sind eure Paten, wir sind immer für euch da!“

Nun ging es für die aufgeregten Erstklässler mit ihren neuen Lehrerinnen auch endlich in die Klasse, wo die erste Schulstunde stattfand.

Die Eltern wurden währenddessen vom Förderverein bewirtet. Hierfür noch einmal herzlichen Dank !

Am zweiten Schultag besuchten die Paten aus den dritten Klassen ihre Patenkinder im ersten Schuljahr. Diese brachten ihnen ein Geschenk und zeigten ihnen in den folgenden Tagen die Johannesschule.