Blog

Lesefreude durch Vorlesen

Auch in diesem Schuljahr nahm die Johannesschule wieder am Bundesvorlesetag teil. Am Freitag, den 17. November, lasen alle Lehrerinnen und Lehrer der Schule unseren Kindern vor. Auch von außerhalb kamen wieder Vorleserinnen und Vorleser, die zwei Stunden lang den Kindern vorlasen.

 

 

 

Für die Kleinen des ersten und zweiten Schuljahres kam Frau Mahlmann von der Gemeinde. Sie las aus dem Buch „Hände weg von Mississippi“ vor, in dem die kleine Emma um das Pferd „Mississippi “ kämpft. Für die Kinder des dritten und vierten Schuljahres kamen Frau Holtgrave von der Buchhandlung Janning und Herr Richter vom Heimatverein in die Schule. 

Frau Holtgrave hatte für die Kinder das Buch von „Doktor Proktors Pupspulver“ mitgebracht. In diesem Buch kreiert der verrückte Doktor mit seiner Nachbarin Lise, einem gut behüteten Mädchen und dem neu zugezogenen Jungen Bulle ein Pupspulver, mit dessen Hilfe man wie eine Rakete abheben kann.

Herr Richter las den zweiten Band der „Nordseedetektive: Das Gespensterhotel“ vor, in dem die Hobbydetektive Emma, Lukas und Papa Mick einen neuen Detektivauftrag im angeblich spukenden Hotel „Zur Krabbe“ haben.

In gemütlicher Atmosphäre genossen es unsere Schülerinnen und Schüler, sich zwei Schulstunden lang aus dem Buch ihrer Wahl vorlesen zu lassen. Das macht Lust auf mehr Bücher – selbst lesen oder vorlesen lassen!

 

Vielen Dank an unsere Vorleserinnen und Vorleser!

Unseren Kindern wünschen wir viel Spaß beim Weiterlesen!