Blog

Expertentag


Zum 11. Mal fand am Freitag vor den Osterferien an der Johannesschule der Expertentag statt. Insgesamt 197 Experten haben in diesem Jahr wieder allein, zu zweit oder in Gruppen zu vielen verschiedenen spannenden Themen geforscht. Sie haben ihr Thema in einem Vortrag vor der Klasse und der Jahrgangsstufe vorgetragen. Zu über 100 unterschiedlichen Themen wurde in diesem Jahr geforscht. Am Freitag nun trug aus jeder Klasse eine Gruppe zu ihrem Thema vor. Viele interessierte Eltern und Großeltern waren gekommen, um unsere Experten zu sehen und zu hören. 

Zuerst kamen die Vorträge aus dem ersten und zweiten Schuljahr an die Reihe. Aus der Klasse 1a hatte sich Henry mit dem Thema Pandabären beschäftigt.

 

Lina aus der 1b brachte ein tolles Plakat über Schmetterlinge mit und erzählte, was für verschiedene Arten es gibt und was diese voneinander unterscheidet. Eva aus der Klasse 1c wusste viel über den Rotfuchs zu berichten.

 

Romy aus der Klasse 2a hatte für ihr Expertenplakat zum Thema „Meisen“ selbst viele Fotos von den verschiedenen Meisenarten gemacht. Anna und Paula aus der Klasse 2b hatten zum Thema „Planeten“ geforscht und konnten diese nicht nur benennen, sondern hatten auch einen Trick parat, wie man sich diese merken kann.

Zum Schluss stellte Felicia aus der Klasse 2c die verschiedenen Weltmeere vor und erklärte den Zuschauern den Wasserkreislauf. Clara aus der 2a und Theo aus der 2b führten als Moderatoren durch das Programm. 

 

Im zweiten Teil des Expertentages stellten die Kinder aus den dritten und vierten Klassen ihre Forschungsergebnisse vor. Charlotte aus der 4a und Pauline aus der 4b waren nun als Moderatoren zur Stelle. 

Den ersten Expertenvortrag hielten Rohan, Nourhan und Narmeen aus der Klasse 3a. Eindrucksvoll stellten sie dem Publikum ihr Heimatland Syrien vor.

 

Karla und Karlotta aus der Klasse 3b berichteten über ihr Lieblingstier die Giraffe. David aus der Klasse 4a wusste viel über sein Hobby, das Tauchen, zu berichten. Am Ende seines Vortrages hatte er sogar einen kleinen Film mitgebracht, in dem alle sehen konnten, wie er unter Wasser taucht und dabei einen Salto macht.

Wilma, Jördis und Lilian aus der 4b erzählten, was sie zum Thema Umweltverschmutzung und Naturschutz herausgefunden haben.

Zum Schluss berichteten Anna und Lucy aus der 4c viele interessante Dinge über Braunbären und brachten sogar eine kleine indianische Braunbärfigur mit. Die kleinen und großen Zuschauer lauschten aufmerksam.

Alles in allem war es wieder ein gelungener Expertentag für unsere Schule. Da aber nicht all unsere Experten, die in den letzten Wochen geforscht haben, an diesem Tag vortragen konnten bleibt abschließend noch eins zu sagen:

Wir an der Johannesschule haben nicht nur die 18 Experten, die am Expertentag vorgetragen haben, sondern (mindestens) 197. Und darauf können wir wirklich stolz sein!