Blog

Tag der offenen Tür

Großen Zulauf fand der jährliche Tag der offenen Tür an der Johannesschule. Zu diesem waren insbesondere alle Kindergartenkinder, die bald in die Schule kommen, mit ihren Eltern eingeladen. Nachdem am Donnerstag alle die Möglichkeit hatten, in den Schulvormittag hinein zu schnuppern, bot der Freitagnachmittag vielfältige Bastel-, Spiel- und Mitmachangebote für die Kleinen.

 

Mit großer Unterstützung der Schulkinder hatten die Lehrerinnen und Lehrer aller Fachbereiche verschiedene Angebote vorbereitet, um einen Einblick in das Leben und Lernen an der Johannesschule zu geben. So zeigten Viertklässler stolz ihre Experimente aus dem Sachunterricht oder auch ihre Expertenarbeiten aus dem letzten Schuljahr.

Es wurde getrommelt, Englandfahnen gestaltet und Hände gemalt. Im Mathe-Raum zeigten die Helferkinder aus den vierten Schuljahren den Kleinen neben Tangrams und Geobrettern stolz auch, was man mit einem Tablet in der Schule machen kann. Nebenan lauschten die Kindergartenkinder – und ihre Eltern – den Großen beim japanischen Bilderbuchkino „Kamishibai“ der Geschichte „Als die Raben noch bunt waren.“ Bei bestem Wetter konnte auch der umfangreiche Sportparcours auf dem Schulhof genutzt werden.

Auch die OGS und die BMB stellte sich und ihre Räumlichkeiten vor. Im ersten Schuljahr gab es ein Ausstellung der Fördermaterialien, mit denen im dort gearbeitet wird.

Für das leibliche Wohl und eine kleine Erfrischung sorgte einmal mehr der Förderverein der Johannesschule mit frischen Waffeln, Kaffee und kalten Getränken.

 

Unser besonderer Dank gilt auch in diesem Jahr dem Förderverein, der für das leibliche Wohl aller sorgte, und vor allem wieder unseren vielen Helferkindern aus dem vierten Schuljahr!