Blog

Johannesschule, helau!!

Am Karnevalsfreitag wurde in der Johannesschule wieder kräftig Karneval gefeiert. Einige Kinder aus dem dritten Schuljahr berichten uns davon:

Nathaniel aus der 3b schreibt: „Als wir in die Schule kamen, war der Klassenraum schon geschmückt. Es hingen Luftschlangen und viele bunte Luftballons in der Luft. Dort gab es ein Buffet mit Pizza (Süßigkeiten), Gummibärchen, Äpfeln und Bananen, Chips und vieles mehr. Alle Leute waren verkleidet. Frau Kopf ging als Robin Hood, Frau Niemeyer hatte sich als Ritter verkleidet. Ich hatte mich als Batman verkleidet. Wir haben viele verschiedene Spiele gespielt. Es war eine tolle Feier.“

„Ich war als Sturmtruppler verkleidet. In der Schule haben wir gefeiert. Theo hat viele Brauseufos mitgebracht. Ich habe acht Stück gegessen. Viele Würstchen habe ich auch gegessen. Dann spielten wir „Reise nach Jerusalem.“ Endlich kam die Pause. Wir sahen den Karnevalsprinz einlaufen. Es war ein tolles Fest!“ schreibt Alex aus der 3b.

 

Thilo aus der 3b schreibt: „Als die ersten Kinder in der Klasse waren, stellten sie alle Tische an die Seite, damit wir in der Mitte viel Platz zum Feier hatten Danach bauten wir auf den vorderen Tischen das Buffet auf. Anschließend haben wir das erste Spiel gespielt. Es hieß: „Wer bist du?“ Bei dem Spiel geht es darum, die Verkleidung seiner Mitschüler zu erraten. Kurz vor der großen Pause kam der Karnevalsprinz und hat Süßigkeiten geworfen. Nach der Pause kam Frau Niemeyer, um auch mit uns Karneval zu feiern. Wir spielten weitere Spiele und konnten uns am leckeren Buffet satt essen, so dass alle mit vollen Bäuchen nach Hause gingen.“

„Ich war als Fußballer gegangen mit blauen Haaren. Wir haben schöne Spiele gespielt. Das coolste Spiel war einmal „Mein linker, linker Platz ist frei.“ Dann sind wir runter gegangen, da war der Prinz. Simon ist als CIA Agent gegangen. Und ich hatte ganz viele Süßigkeiten gefangen“ schreibt Negjat aus der 3b.

Ledion aus der 3b schreibt: „Ich fand toll, dass wir die Spiele gespielt haben. Ich fand das Spiel „Mein rechter, rechter Platz ist frei“ echt toll. Danach war ich in der Pausenhalle. Meine Freunde haben gesagt, mein Anzug ist cool. In der Pause haben ich und meine Freunde gespielt. Ich fand Karneval echt toll und lustig, das hat mir Spaß gemacht.“