Blog

Wechselunterricht ab dem 19.04.

Sehr geehrte Eltern,

das MSB hat am gestrigen Abend mitgeteilt, dass ab der kommenden Woche der Wechselunterricht für alle Schulen in NRW wieder aufgenommen wird.

Die folgenden Regelungen gelten nun ab der kommenden Woche:

1.Wechselmodell:
Das mittlerweile bekannte und gut etablierte Wechselmodell setzen wir ab der kommenden Woche fort, beginnend mit der Gruppe 2, so wie es ansonsten in dieser Woche erfolgt wäre. Zu Ihrer Orientierung füge ich als Anlage die Wochenübersicht der Gruppen hinzu.

2. Testpflicht an allen Schulen:
Seit dem 12.4.21 besteht an allen Schulen des Landes eine zwei Mal wöchentliche Testpflicht für alle Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und das pädagogisches Personal sowie die Mitarbeiter. Erste positive Erfahrungen konnten wir in dieser Woche im Rahmen der Notbetreuung sammeln. Die Kinder führen diese Tests unter Anleitung durch. Alternativ können die Kinder auch einen nicht länger als 48 Stunden zurückliegenden Test eines Testzentrums vorlegen.

Die Teilnahme an den Selbsttests ist eine Bedingung für den Schulbesuch. Ohne die Teilnahme an den zwei wöchentlichen Tests, bzw. ohne regelmäßigen Nachweis gemäß § 2 der Corona-Test-und-Quarantäneverordnung vom 8. April 2021 über eine negative, höchstens 48 Stunden zurückliegende Testung muss ich Ihr Kind gem. § 1 Abs. 2a S. 2 Coronabetreuungsverordnung vom Unterricht ausschließen. Dabei besteht kein Ermessensspielraum. Es besteht dann auch kein Anspruch auf ein individuelles Lernangebot im Distanzunterricht.

Kinder mit einem positiven Testergebnis müssen vom Schulbesuch unmittelbar ausgeschlossen und abgeholt werden und in einem Testzentrum oder bei einem Hausarzt/ Hausärztin einen PCR-Test durchführen. Die Teilnahme am Unterricht ist erst nach Vorlage des negativen Testergebnisses möglich.

Sehr geehrte Eltern, die Lehrkräfte bereiten sich gut auf diese neue Situation vor und begleiten Ihre Kinder hierbei pädagogisch und organisatorisch. Dabei werden wir mit anschaulichen Piktogrammen arbeiten, so dass die einzelnen Schritte gut ersichtlich und verständlich sind. Zur Vorbereitung habe ich ein Informationsschreiben für die Kinder angefügt, dass Sie bitte mit Ihrem Kind lesen und besprechen.

Notbetreuung:
Für die Teilnahme an der Notbetreuung für die Tage des Lernens auf Distanz ist kein neuer Antrag erforderlich!
Das heißt, dass die von Ihnen bereits vor den Osterferien angegebenen Betreuungszeiten gelten. Nur, wenn sich an diesen Zeiten etwas ändert, bitte ich Sie, uns dies per mail mitzuteilen.

OGS Beiträge:
Aufgrund der aktuellen Situation und des nicht stattfindenden Regelbetriebs in der OGS werden für die Monate Februar bis April keine Elternbeiträge erhoben. Dies betrifft sowohl die Beiträge für OGS als auch für die BMB. Auch Eltern, deren Kinder im Rahmen der Notbetreuung betreut wurden, zahlen hierfür keine Beiträge. Davon unberührt bleiben die Kosten für das Mittagessen.
Bereits eingezogene Beiträge für die Monate Februar und März werden erstattet, für den Monat April wurden keine Beiträge eingezogen.

Sehr geehrte Eltern, ich hoffe sehr, dass wir in den folgenden Wochen bei dem Modell des Wechselunterrichtes bleiben können und somit mehr Normalität als im Falle des kompletten Lernens auf Distanz ermöglichen können.

Für Ihre Unterstützung und Ihren verantwortungsvollen Umgang mit der Inanspruchnahme der Notbetreuung in dieser Woche bedanke ich mich bei Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen

Hauke Rosenow

 

Wochenübersicht April

Information Selbsttest für Kinder